HAUS AM SEE Schlaitz

HAUS AM SEE Schlaitz

Das Informationszentrum für Umwelt und Naturschutz am Muldestausees erzählt die Geschichte vom Baggerreich zum Naturidyll.

Wo einst die Bagger nach Braunkohle schürften, haben die Fluten den Tagebau Muldenstein in einen imposanten Stausee verwandelt. Das HAUS AM SEE, ein Informationszentrum für Umwelt und Naturschutz am Nordufer des Muldestausees, erzählt die Geschichte vom Baggerreich zum Naturidyll.

In der Ausstellung des Hauses erwarten den Besucher über 80 heimische Tierpräparate, Streichelfelle, eine große Schmetterlingssammlung, Informationstafeln, eine Bienenschaubeute und vieles mehr. Führungen durch die Ausstellung, Exkursionen auf dem Naturlehrpfad, Vorträge zu Themen rund um die Natur, Ferienprogramme und Kreativworkshops werden angeboten. Über eine Kamera wird das aktuelle Geschehen an einem Fischadlerhorst aufgezeichnet. Die Bilder werden live in das HAUS AM SEE auf einen Großbildschirm übertragen und erläutert.

Für angemeldete Gruppen jeden Alters können Programme zusammengestellt werden.

HAUS AM SEE Schlaitz
Außenansicht vom Haus am See
auf Exkursion vom Haus am See an den Muldestausee
Führung im Haus am See
Haus am See am Muldestausee
Haus am See Außen, Schlaitz